Grundschule Sevelten/Elsten | Geschichte
15690
page-template-default,page,page-id-15690,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-12.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive
 

Geschichte

(Auszüge aus der Chronik der Gemeinde Cappeln, 1986)Die Grundschule Sevelten/Elsten umfasst etwa den Einzugsbereich der ehemaligen Volksschulen in Sevelten, Elsten, Nutteln und Warnstedt, die vorher jeweils selbständige Schulen waren und nach deren Auflösung zur Grundschule Sevelten/Elsten zusammengefasst wurden.

Alte Schule in Sevelten

In Sevelten gibt es keine genauen Angaben, zu welchem Zeitpunkt dort eine Schule eingerichtet wurde. Der erste namentlich erwähnte Lehrer war Johann Suden, der nach einem Visitationbericht aus dem Jahre 1703 in Sevelten tätig war. Über einen im Jahre 1803 eingestellten Lehrer (Hermann Heinrich Cramer aus Essen) wird berichtet, dass er bei seinem Dienstantritt erst 16 Jahre alt war, aber trotz seines jungen Alters 40 Jahre die Schüler in Sevelten mustergültig unterrichtete. Letzter Schulleiter der Volksschule bis zu deren Auslaufen im Zusammenhang mit der Einführung der Orientierungsstufe 1973 war Ludwig Otten, der danach an die Albert – Schweitzer – Schule nach Cloppenburg versetzt wurde.

Alte Schule in Elsten

Die älteste Nachricht über die Existenz einer Schule in Elsten stammt aus dem Jahre 1662. Dem damaligen Lehrer wird das Zeugnis eines brauchbaren Lehrers ausgestellt. Von seinem Nachfolger Otto Meier wird berichtet, dass er nicht rechnen könne. Die weiteren Nachfolger bekommen kein gutes Zeugnis, da sie in der Sommerzeit zum Grasmähen nach Holland gingen. Schon 1765 hatte Elsten ein geeignetes Schulgebäude, was sich zu der Zeit nur wenige Dörfer leisteten. Im Jahre 1924 wurde ein neues Schulgebäude eingeweiht. 1960 wurde Johannes Lukassen letzter Schulleiter der Volksschule Elsten. Er hatte diese Stelle bis zum Jahre 1973 inne und wurde danach zum ersten Rektor der neuen Grundschule Sevelten/Elsten. 1964 wurde das bestehende Schulgebäude großzügig erweitert.

Alte Schule in Nutteln

Im Jahre 1732 besteht in der Bauernschaft Nutteln eine Schule für Nutteln Tegelrieden und Stapelfeld (gehört heute nicht mehr zum Einzugsbereich). Diese wurde 1961 aufgelöst. Ihr letzter Schulleiter war Emmanuel Raczek von 1950 bis 1961. Nach der Auflösung mussten die Kinder aus diesem Bereich die Schule in Elsten besuchen.

Alte Schule in Warnstedt

Noch eine 4. Schule lag im Bereich der heutigen GS Sevelten/Elsten. Sie befand sich in der Bauernschaft Warnstedt. Im Jahare 1784 wurde hier zum ersten Mal eine Schule erwähnt, deren Lehrer Sommer hieß. Das später in der Bauernschaft wiedererrichtete alte Schulgebäude von 1837 steht noch heute und trägt die Inschrift „Kommet ihr Kinder und hört mir zu ich will euch die Furcht des Herrn lehren“. Nachdem 1951 noch ein Erweiterungsbau bezogen wurde, wurde mit der Pensionierung des letzten Schulleiters, Hauptlehrer Janssen, die Schule aufgelöst. Auch die Schüler aus Warnstedt mussten ab diesem Zeitpunkt nach Elsten zur Schule.

Grundschule Sevelten/Elsten

1973 ist somit das eigentliche Gründungsjahr der Grundschule Sevelten/Elsten. Da Sevelten und Elsten jeweils für sich zu klein waren, und die Gemeinde Cappeln beabsichtigte, alle Schüler in Cappeln zu beschulen, drängten die Eltern unter wesentlicher Beteiligung des in Elsten wohnenden Schulleiters J. Lukassen durch Zusammenlegung der Schulen Sevelten und Elsten eine für diese Ortsteile gemeinsame Grundschule zu schaffen.

J. Lukassen wurde der erste Schulleiter der Grundschule Sevelten/Elsten. Er wurde 1989 pensioniert. Zu der Zeit wurden an der Schule 4 Klassen von den Lehrern J. Lukassen (Rektor), Gerhard Weß, Agnes Heide, Gabriele Thoben und Gertrud Sieverding unterrichtet. An jedem Standort befanden sich 2 Klassen.
Gerd Weß wurde 1991 pensioniert.

1994 wurden beide Standorte ausgebaut, da die Schülerzahlen wieder stark anstiegen.

Nachfolger von Johannes Lukassen wurde Reinhard Sundermann aus Bakum. Mit Wirkung vom 19. 10. 2000 ist er Rektor der GS Höner Mark in Dinklage.Seine Nachfolgerin wurde Frau Gaby Warnking aus Vechta. Sie war Schulleiterin bis zum 1. August 2006 und übernahm dann eine Schulleitung in Delmenhorst. Ab August 2006 war Frau Rita Otten Schulleiterin. Sie war zuvor an der Grundschule in Cappeln tätig und wohnt in Elsten.

Nachdem Rita Otten ein Jahr die kommissarische Schulleiterin der Grundschule Sevelten/Elsten war, wurde sie im Juli 2007 offiziell in ihr Amt eingeführt.

Im August 2010 hat Frau Benita Neteler die Schulleitung übernommen. Zum Schuljahresende 2014/2015 hat Frau Neteler unsere Schule verlassen und leitet seit dem die Grundschule Essen (Oldb.)

Im Schuljahr 2015/2016 konnte die Stelle der Rektroin nicht besetzt werden.

Am 01.08.2016 übernimmt Frau Wiebke Nickels die Schulleitung der Grundschule Sevelten/Elsten.

Im aktuellen Schuljahr 2017/2018 werden in 8 Klassen 136 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Aktuelles
  • Der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien begann zunächst mit einem Weihnacht...

  • Bei stimmungsvollem Kerzenschein wurden eine Stunde lang vielfältige Weihnachtsl...

  • Am 7. Dezember hat unsere Schule zum lebendigen Adventskalender nach Elsten eing...